Folgende vorbeugende Maßnahmen gelten in der gesamten HARDY SCHMITZ Gruppe:

  • Umsetzung von strengen Schutzmaßnahmen und Hygienevorschriften für alle Mitarbeiter
  • Dienstreiseverbot für alle Außendienstmitarbeiter
  • Strenge Verhaltensvorschriften im Umgang mit Waren
  • Eingeschränkter persönlicher Kontakt mit Kunden, Lieferanten und Besuchern
  • Vertagung oder Absage von Veranstaltungen und Messen